Kinesiologie nach Dr. Klinghardt

Die Kinesiologie interessiert sich für die Frage: Was benötigt ein Mensch für Körper, Geist und Seele, um ins Gleichgewicht zu kommen und „heil“ zu werden.
Niemand kann darüber besser Auskunft geben als der eigene Körper.
 
Sicher haben auch Sie schon die Erfahrung gemacht, dass Ihnen die Knie schwach werden, wenn Sie eine schlechte Nachricht von jemandem bekommen.
 
Umgekehrt fordert Sie der Nachrichtenüberbringer, sich niederzusetzen, weil er Ihnen eine wichtige Mitteilung zu machen hat.
 
Alle Bewegungen, die Anspannung, der Zeitpunkt und alle Emotionen die bei solch einem Ereignis im Laufe des gesamten Lebens auftreten, werden in unseren Körper gespeichert.

Mit Hilfe des Muskeltests kann der Kinesiologe diese gespeicherten Informationen abrufen und so oft Ursachen für die Beschwerden des Patienten herausfinden.

Die häufigsten Ursachen sind:
  • Störfelder (Narben, Zähne, Mandeln, Nasennebenhöhlen usw.),
  • Schwermetallbelastungen,
  • Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten,
  • Umweltchemikalien und biochemische Mangelzustände,
  • Elektrosmog,
  • Geopathische Felder,
  • Strukturelle Bissstörungen,
  • ungelöste seelische Konflikte.
In einem ausführlichen Gespräch nehme ich die Vorgeschichte des Patienten auf und erhalte so wichtige Mitteilungen über die eventuellen Ursachen der Beschwerden. Mit dem Muskeltest finde ich gezielt heraus, was Sie zur Zeit am meisten belastet.

Gemeinsam können wir dann festlegen, welche Maßnahmen notwendig sind, um die Selbstheilung anzuregen.